[Zurück]

Vorträge, Tagungsbeiträge und Workshops

2023
· „Erwartete Bilder. Zum medienimmanenten Realismus digitaler Bildgenerierung“, Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaften, Bonn
· „Berechnete Bildwelten“, Neuburger Sommerakademie, Neuburg an der Donau
· „Plattformrealismus. Digital Twins als Weltmodell“, Workshop zur Produktivität virtueller Bildarchive, SFB 1567 „Virtuelle Lebenswelten“, Ruhr-Universität Bochum
2022
· „Angstprojektionen – ‚Massenpanik‘ als reaktionäre Ermächtigungsfantasie“, Katastrophenwissen – Wissenskatastrophen, Universität Zürich
· „(En)countering the World System: System Dynamics as Counter-Knowledge and Hegemonic Toolkit“ (mit Sebastian Randerath), 10th ESHS Conference, Brüssel
· „Hopeless Optimism. US (Re-)Framings of Disaster in the Early 20th Century“, Making Sense of Risks and Vulnerability, Universität Heidelberg
· „Illusion als Versprechen – Die unerwartete Überzeugungskraft des frühen 3D-Spiels“, Jahrestagung der Gesellschaft für Designgeschichte, Nürnberg
· „Synthetische Welten“, The Cyberpunk Experience, ZKM Karlsruhe
· „Timeless Designs. The Material Culture of 19th Century US Utopianism“, Forschungskolloquim Nordamerikanische Geschichte, Freie Universität Berlin
· „‚Just a Prank‘. Ironische Selbstinszenierungen rechter Gruppen als Medienspektakel, 1865-2021“, Radikale Ambivalenz, Cottbus
2021
· „Back to Square One. Urban Modelling and/as Strategic Gaming“, Geomedia, Universität Siegen
· „Their own beautiful Mountain. Der Bergsturz von Goldau als lokale und globale Katastrophe“, Congrès de l’AGES, MSH Clermont-Ferrand
· „On Some Proceedings for Rationally Forming Characters. US Utopian Communities 1825-45 and the Advent of Social Engineering“, Collokwium, KWI Essen
2019
· „Planen für das soziale Millennium. Utopische Kommunen Nordamerikas zwischen Transzendentalismus und Reformbewegung“, Von Transzendenz zum Transhumanismus, Universität Paderborn
· „America, as Compared to its Principle. Harriet Martineau’s Methodologies and Motives“, Travelling, Narrating, Comparing, Universität Bielefeld
· „Pläne für das Jenseits“, „Look at my Work(s), ye Mighty, and Despair“, Konferenzreihe Pre_Invent, HS Düsseldorf
2018
· „From Disaster to Dystopia. Jack London and (Californian) Catastrophe”, 43rd Annual Conference, Society for Utopian Studies, Berkeley
· „Panische Eliten. Autoritäre Vor- und Darstellungen des Ausnahmezustands“, Sommerschule Herr*Krit, Universität Kassel
· „Ten Views Down Sacramento Street, 18th April 1906“, Camera Memoria, Université Paris Diderot
2016
· „Panikformeln“, Flüchtige Bilder: Affekt / Repräsentation, Universität Hamburg
2015
· Erscheinungen der Fotografie, Studientage für Fotografie, Bildarchiv Foto Marburg
2014
· „That Californian Institution. Repräsentationsfragen zur Katastrophe in San Francisco 1906“, Ringvorlesung Technik und Tragödie der TU Darmstadt
· „Schutt und Asche. Die moderne Stadt und das Erdbeben“, Weltempfang der Frankfurter Buchmesse
· „Spirits from Ashes. The 1906 San Francisco Great Earthquake and Fire in Images“, Second World Congress of Environmental History, Universität von Minho
2013
· „Five in a row. Alternative Ausstellungsformate im Kunstraum: Morgenstraße“, Perspektiven auf den Ausstellungsraum, Simultanhalle Köln
· „Bilder ohne Zukunft. Nuklearkatastrophe und Photographie “, 3/11: Remembering Fukushima, Kunstverein Heidelberg
2012
· Podiumsdiskussion „Making Culture. Institution der Zukunft – Zukunft der Institution“, Made in Germany Zwei, Künstlerhaus Hannover
· „Set Pieces. Is eclectic imagery in Manga ‚Othering‘ or practised Polyculturalism?“, Comics Forum 2012, Leeds
· „Passing Complexion. Appropriation von lokalen Produktions- und Rezeptionsumgebungen als künstlerische Praxis“, Iwalewa-Haus Bayreuth
· „Is the Contemporary Already Too Late? (Re-)producing Criticality in The Global Contemporary“, 38th Annual AAH Conference, Milton Keynes
2011
· „Das Globale im Zentrum“, Bundesvolontärstagung, Albstadt
· „Forbidden Transfers: Allegory and Propaganda“, Why Allegory Now?, Universität von Manchester
2010
· „Weltenfresser. Transkultureller Eklektizismus als Utopie“, Global Studies, ZKM Karlsruhe
· „Eklektizismus als Utopie. Hyperkulturelle Aneignungen und fiktionalisierte Ikonografien“, Image Match – Junges Forum für Bildwissenschaft, BBAW Berlin
2007
· „Srodowisko czy peryferia. Reprezentacja sztuki w World Wide Web“ („Umfeld oder Peripherie. Die Darstellung der Kunst im WWW“), Interfejsy sztuki, Akademie der Künste Krakau
2005
· „Global Icons“, Kunsthistorikertag, Bonn
· „Global Icons“, Bilder, die die Welt bedeuten, Ev. Akademie Tutzing
2004
· „Global Icons – Zur Struktur des digitalen Atlas“, Global Icons – Inszenierung kultureller Identität in den Medien, Haus der Kulturen der Welt Berlin
· „Globale Bilder in den Medien“, Iwalewa-Haus Bayreuth